Kriterien, die das Spiel beeinflussen

Die folgenden Kriterien beeinflussen das Spiel:

.

  • Die Anzahl der Spieler
  • .
    Die Wahrscheinlichkeit, dass ein anderer Spielerein besseres Blatt als Du hat, ist bei mehr Spielern am Tisch höher als bei weniger Spielern. Bei mehr Spielern ist es auch wahrscheinlicher, dass die Gegner beim Flop wertvollere Karten erhalten. Mehr Spieler bedeuten, größere Rivalität!

    .

  • Wie aggressiv sind die Spieler
  • .
    Wenn Du ein paar Runden mit den anderen Spielern gespielt hast, hast Du vielleicht gemerkt, dass einer von ihnen jedes Mal vor dem Flop raist, den Du in Ruhe spielen würdest. Lass ihn den Blind gewinnen und kriege ihn, indem Du wieder erhöhst, wenn Du einen zünftigen Pre-Flop erzielt hast.

    .

  • Dein Kontostand
  • .
    Wenn Dein Geld knapp geworden ist, solltest Du besonderes bedächtig spielen. Andererseits kannst Du es Dir nicht erlauben zu lange Dir Zeit zu lassen, da die Blinds Deine Chips unaufhaltsam „verschlucken“. Deine Chance besteht darin, ein gutes Blatt zu ergattern und darauf zu rechnen, dass viele Spieler in der Runde spielen. Es wäre natürlich perfekt, wenn alle Gegner immer noch im Spiel wären, wenn der Flop kommt – Du kannst dringend ihre Chips gebrauchen!

    .

  • Deine Tischposition
  • .
    Spieler , die später an der Reihe sind haben die größten Chancen die Größe des Pots zu beeinflussen, weil sie mehr Informationen für Entscheidungen haben, als die Spieler in früheren Positionen.

    .

  • Deine Risikoeinstellung
  • .
    Es hängt davon ab, was für ein Spielercharakter Du bist und ob Du vor dem Flop aggressiv oder passiv spielst. Die Spieler die auf einen größeren Pot hoffen, und denen es nichts ausmacht, zu setzen und das Risiko auf sich zu nehmen, werden ab und zu schon vor dem Flop erhöhen, insbesondere, wenn sie später an der Reihe sind.